Geschichte des Betriebsrats


Der erste Betriebsrat wurde 1971 von der Belegschaft gewählt.

Erster Betriebsratsvorsitzender war Heinz Freisfeld.

Wolfgang Schmidt, Werner Zernke, Wolfgang Domnowski und Christoph Krüsmann waren die weiteren Mitglieder. Nachdem 1976 in Folge der Trennung von Bruno Büttner der Betriebsrat auseinanderbrach, gab es die nächsten Jahre keinen Betriebsrat mehr.

 

Nach neun betriebsratslosen Jahren war es dann 1985 soweit - auf Initiative einiger Mitarbeiter wurde in der Gaststätte Edelkamp in Roxel mit Unterstützung der damals zuständigen Gewerkschaft Gartenbau, Landwirtschaft und Forsten (GGLF) und ihrem Sekretär Robert Wegener † wieder ein Betriebsrat gewählt.

 

Dem fünf-köpfigen Gremium gehörten Heinz Freisfeld als Vorsitzender, sowie Wolfgang Schmidt, Wolfgang Berkes, Franz Wibbeling und Manfred Maier an. Danach ist der Betriebsrat bis heute regelmäßig neu gewählt worden.

Heinz Freisfeld gehörte dem Betriebsrat bis 1998 an, bis 1996 als Vorsitzender.

Betriebsräte von 1985 bis heute